Zoom: Gedeon Richter Forschung & Entwicklung
Zoom: Gedeon Richter Forschung & Entwicklung

Innovation im Vordergrund

Der Konzern stellt über 100 verschiedene Medikamente in über 170 Darreichungsformen her. Die Medikamente stammen entweder aus eigener Forschung oder sind Generika. Das Produktportfolio von Gedeon Richter umfasst die Indikationsbereiche Gynäkologie, zentrales Nervensystem, kardiovaskuläres System, Muskelbereich und Gastroenterologie. Die Produktpalette wird laufend erweitert.

Molekulare Forschung an Medikamenten in der frühklinischen Phase und kontinuierliche Innovation sind die wichtigsten Standbeine der Gesellschaft seit ihrer Gründung 1901. Bis heute ist Gedeon Richter mit dem 900 Mitarbeiter starken Forschungs- und Entwicklungsstandort Budapest das bedeutendste pharmazeutische Forschungszentrum der ostmitteleuropäischen Region.

Parallel zur Forschung der frühklinischen Phase werden auch Generika sowie neue chemische Verfahren entwickelt. So rückt Gedeon Richter Innovationen, Technologiestandards und Schnelligkeit in den Mittelpunkt. In diesem Sinne hat man in den vergangenen Jahren beachtliche Ressourcen in die Erneuerung von biologischen Labors und Modernisierung der Infrastruktur kanalisiert.

Im Schnitt werden 10 Prozent des Umsatzerlöses, welcher im Jahr 2011 über eine Milliarde Euro betrug, in Forschung und Enticklung investiert.

In Anerkennung der hervorragenden Innovationstätigkeit wurde Gedeon Richter von der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) 1996 mit einer Goldmedaille prämiert.